Bergedorf 2016

Am 21. und 22.5.2016 fand in den zwei Turnhallen der Gewerbeschule für Bautechnik die 2. Modellbahnausstellung der Modelleisenbahnfreunde-Hamburg-Walddörfer e.V. statt. Der Freundeskreis der Spur Z Hamburg war mit zwei Modulanlagen und fünf Kleinanlagen dabei.

Am Freitag trafen sich die Aussteller des Freundeskreis der Spur Z Hamburg zum Aufbau in der Turnhalle. Die Module der großen wurden aufgebaut und zusammengesteckt. Als die Elektrik fertig war, gingen die Probefahrten noch nicht los, denn es musste erst einmal Strom beim Nachbarstand besorgt werden. In Turnhallen sind Steckdosen Mangelware.

Jordbergkirche wurde von den vorbei kommenden Modelleisenbahnern bestaunt. Das erste Modul muss einfach aufgeklappt und die anderen beiden angeschraubt werden. Zum Glück gibt es im Freundeskreis der Spur Z Hamburg einige Camper, so dass es an Klapptischen nicht mangelte.

Horst ergatterte sich zwei Schultische, so dass auch seinen Koffern, Radio und Fernsehern ein passender Untergrund zur Verfügung stand. Jürgen schaute nur kurz vorbei; seine Winteranlage benötigt nicht viel Platz und Technik.

Der Aufbau ist in vollem Gange.
Der Aufbau ist in vollem Gange.

Am Samstag waren alle Aussteller pünktlich in der Halle und das rollende Material wurde aufgegleist. Doch die Besucher ließen auf sich warten. Das Wetter war einfach zu gut. Sonnenschein und mehr als 20°C lockten die Leute nicht gerade in eine Turnhalle. Die Parks und Schwimmbäder waren attraktiver. So freuten sich die Vereine über den Smaltalk mit den Gleichgesinnten von den anderen Ständen. Der eine oder andere ging auch einmal fremd und fuhr einen Zug auf der Anlage der Kollegen. Einen sehr feinen Zug zeigten die Schwarzenbeker Eisenbahnfreunde. Sie brachten auch uns ein Eis mit, bei den Temperaturen eine willkommene Abkühlung. Die Besucher freuten sich darüber, dass die Modellbahner genügend Zeit hatten, ihren Fragen Rede und Antwort zu stehen.

Am Sonntag war das Wetter noch besser. Scheinbar war es so warm, dass man lieber drinnen blieb oder eine Modellbahnausstellung besuchte. Die Besucherzahlen waren zwar immer noch nicht berauschend, doch immerhin so groß, dass man an den Ständen zu tun hatte. Die Kinder und manche Erwachsene spielten gerne in Jordbergkirche oder erfreuten sich an Horsts Überraschungseffekten. Auch einen Ganzzug mit 21 Wagen zu beobachten und über die große Modulanlage zu verfolgen war interessant.

Der Abbau ging routiniert von der Hand. Jeder packte mit an, so dass der Sonntag Abend noch bei einem Spaziergang oder auf dem Balkon zu genießen war.

Fotos: Kai Wüstermann, Wolf-Ullrich Malm

Mi

15

Nov

2017

Bad Oldesloe 2017

Am 11. und 12. November zur 32. Modellbahn-Ausstellung in Bad Oldesloe nur Kai, Sven, Kim, PeSchi und Peter (Dommermuth) zusammen, um für den Freundeskreis der Spur Z Hamburg eine insgesamt zwölfteilige Modulanlage zu präsentieren. Zu Gast war am Sonnabend auch unser Freundeskreis-Senior Peter (Kahl), der mit seinen fünfundachtzig Jahren natürlich keinen Standdienst mehr leisten musste.

mehr lesen

Mi

15

Nov

2017

Silver City

Der Freundeskreis der Spur Z Hamburg benötigte ein zusätzliches Wendemodul. Die Planung war schnell erledigt. Peter Kahl hatte die selbst gebastelten Häuser seiner Westernanlage dem Freundeskreis geschenkt. Kai Wüstermann baute den Unterbau und verlegte die Gleise. Die weitere Arbeit erledigte Peter Schindler, baute aus den Häusern und 160 Figuren eine Wild-West-Show zwischen die Gleise und nannte sie Silver City.

mehr lesen